Erwachen der Frau

Elvira Malinovskaja Dozentin für Sexualkultur und Gesundheitspraktikerin (BfG) in der DGAM


REBOZO MASSAGE

Rebozo ist traditionelle mexikanische Kleidung.
Die Ursprünge seiner Verwendung liegen im Nahen Osten bei muslimischen Frauen, die ihre Köpfe und Gesichter bedeckten. Während der muslimischen Invasion in Spanien begannen spanische Frauen, ähnliche Wickel wie Schleier, Schals und Tücher zu tragen.
Rebo
zo erlangte gerade in Mexiko während seiner Kolonialisierung durch die Spanier Massenpopularität. Als Ersatz für das mexikanische Tuch kam Rebozo. Spanische Notwendigkeit und Webkunst führten zur großen Rebozo-Kunst. Die Geheimnisse seiner Webkunst werden von Generation zu Generation weitergegeben.
Rebozo ist seit dem 19. Jahrhundert ein Symbol der Weiblichkeit. Die Art, es zu tragen, signalisierte den Männern die Heirat einer Frau.
Rebozo ist ein Schutz gegen die Sonne und Kälte, es ist ein ausgezeichnetes Werkzeug zum Tragen von Kindern, es ist ein Verband für Frauen in ländlichen Gebieten, es ist ein unverzichtbares Werkzeug in einer Geburtshilfetasche.
Für uns ist Rebo
zo ein mexikanischer Schal aus handgefertigtem festem Naturstoff.
In Mexiko und Guatemala wird das Rebozotuch gezielt zur Massage von Schwangeren verwendet.
Von
Schüler mexikanischer Hebammen wird auf der ganzen Welt aktiv für eine entspannende Massage auch verwendet, nicht nur für schwangere Frauen, sondern auch für Kinder, Männer und Frauen zu jeder Zeit ihres Lebens.

Die Rebo
zo-Massage für Frauen
lindert Verspannungen in der Schwangerschaft
und hilft bei Schmerzen im unteren Rücken, Krämpfen in den Beinen, Stress, harten Bäuchen und bei Müdigkeit.
Während
der Geburt schenkt die Möglichkeit zu entspannen und die Muskeln zu lockern,Becken und Oberschenkel zu entlasten - sie erleichtert die Geburt des Babys und kann auch schmerzlindernd auswirken .
Nach der Geburt - sie schließt die Geburt ab.


"Closing the bones" oder "Knochenschließen" (Rebozo cerrada)

Mit einer “Geburt-Schliessen Ritual” wird Frauenkörper am Ende des Wochenbetts “geschlossen”. Dieses Ritual hilft die Schwangerschaft und Geburt abzuschließen, gestaute Erlebnisse und Gefühle aufzulösen ,wirkt befreiend und in die neue Lebensphase leichter und mit mehr Freude und Energie zu schreiten

(Solches “Verschliessung und Eröffnung Ritual” kann man in verschiedenen Lebenssituationen anwenden, als Übergangsphase bei Neubeginn, Abschied, Verlust, Trennung, Umzug, Partnerschaft u.a.Lebenssituationen)

Die mexikanische Hebamme Naoli Vinaver brachte diese wirksame und traditionsreiche Methode nach Europa.

Ich erlernte diese speziellen Massage-Techniken bei mexikanischen Hebammen
Dona Rafaela Can Ake ( im Mexiko) und Dona Angelina Martinez Miranda (in Russland)